Corona Schutzmassnahmen

Unser Schutzkonzept (Stand 31.03.2022)

Ab Donnerstag, 31.03.2022, hat der Bundesrat alle Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufgehoben. Dazu gehört auch die obligatorische Maskenpflicht in den meisten Betrieben, ausser dem öffentlichen Verkehr und Gesundheitsinstitutionen. In Praxen wie unsere, gibt es keine obligatorische Maskenpflicht mehr. Es steht den einzelnen Praxen frei, die Maskenpflicht vorübergehend noch beizubehalten.

Weil wir über längere Zeit (in der Regel 30 bis 60 Minuten) in engem Kontakt zu unseren Patient*Innen stehen und wir deshalb den Virus so mehr ausgesetzt sind, möchten wir uns in den nächsten Wochen weiterhin schützen. 

Dies damit unsere Therapeut*Innen möglichst gesund bleiben und Ihre Behandlungen so weiter stattfinden können.

Damit wir alle Gesund bleiben, bitten wir Sie folgende Anordnungen weiterhin zu befolgen:

  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände beim vorgesehenen Desinfektionsständer  bei der Eingangstüre. 
  • Läuten Sie erst nach dem Desinfizieren der Hände.
  • Damit noch eine gewisse Sicherheitsabstand eingehalten werden kann, bitten wir Sie sich über die beiden Wartezimmern zu verteilen. Lassen Sie die Stühle dort, wo sie aufgestellt sind. Falls Sie isoliert sitzen wollen, gehen Sie beim Betreten der Praxis gleich nach rechts am Ende des Korridors, bis zum "Isolier-Wartezimmer", welches sich hinten rechts befindet.
  • Es ist sowohl die Therapeut*Innenen als auch die Patient*Innen überlassen, ob sie freiwillig noch eine Gesichtsmaske tragen wollen. Patient*innen welche mit einer Erkältung (Schnupfen, Husten,...)  in die Praxis kommen, müssen während der Behandlung eine Gesichtsmaske tragen.
  • Bei Krankheitssymptomen wie trockener Husten, Fieber, Schnupfen, Geschmacks- und Geruchsverlust, bitten wir Sie zu Hause zu bleiben. Setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung.

Für Ihre Fragen sind wir sehr gerne da. Bleiben Sie gesund und tragen Sie Sorge zu sich.

Herzliche Grüsse
Wendy & Filip Masschaele-Sys mit Team